aktuelle Projekte Ausstellungen international – workshops – aktuelle Angebote Sommerakademie

2. SOMMERAKADEMIE IN DER GARTENSTADT DRESDEN  – HELLERAU

25. – 28. MAI 2017

9 bis 15 Uhr,  Vorkenntnisse nicht erforderlich, max. 7 Teilnehmer

Anmeldeschluss: 3. Mai 2017

Information und Kontakt : www.hellerau-waldschaenke.de, info@hellerau-waldschaenke.de

Bürgerzentrum, Waldschänke Hellerau e.V., Am Grünen Zipfel 2, 01109 Dresden-Hellerau

Telefon: 049 0351 | 79539811

EXPERIMENTELLES ARBEITEN IM ATELIER mit Evelyn Sommerhoff

Freies Malen und Zeichnen  in den hellen – neu renovierten Räumen der  Waldschänke in der weltbekannten Gartenstadt…

FREILICHTMALEREI IN ACRYL mit Peter Lindenberg

Im großen grünen Garten der Waldschänke mit Weitblick die Natur erfassen…

 

 

Sommerakademie Schieder Schwalenberg   19.Juli bis 15.August 2017

Freies Malen und Zeichnen in der wunderbaren grünstrahlenden Umgebung

zwischen  Teutoburger Wald und Weserbergland im Renaissanceort Schieder – Schwalenberg…

Kunstmachen Diskutieren Geniessen Wandern Erholen

32816 Schieder Schwalenberg, Werkhaus 1

Termin: Freies Malen und Zeichnen  – Dozentin Evelyn Sommerhoff

1.und 2. Woche der Sommerakademie jeweils eine Woche oder beide Wochen hintereinander möglich:

19.7. / 25.7. und 26.7. / 1.8. 2017   unter künstlerischer Anleitung Di – Sa und  Mo-Di von 09.00 – 14.00 Uhr,

große Arbeitsräume  und 24 Stunden frei zum Arbeiten! alle  hochwertigen Arbeitsmaterialien zum Großhandelspreis vor Ort erhältlich, einschl. großformatiger Papiere und Pappen, Keilrahmen, Bindemittel etc.

 

Anmeldung bis 05.07.2017

Information und Kontakt:

Vera Scheef, Lippische Kulturagentur, Landesverband Lippe

Bismarckstr.8 32756 Detmold

Tel.: 049 5231 9925424

v.scheef@landesverband-lippe.de

www.kulturagentur-online.de

Freies Malen und Zeichnen bei Evelyn Sommerhoff

Vom Punkt zum Strich zur Zeichnung: Linien sind emotionsgeladen… können fein, linear oder wild sein, monochrom oder vielfarbig;  ganz nach eigenem Empfinden. Zeichnen und Malen auf großer Fläche ermöglichen ein Gefühl der Freiheit im Tun, einen Tanz auf dem Bildträger, der Tanz des Stiftes füllt den leeren weissen Raum. Die meisten Menschen, die sich für das Gestalten interessieren, entwickeln beim Tun erfahrungsgemäß auch den Mut, schrittweise ihre Wahrnehmung immer größer und freier auf den Grund zu bringen. Energie, Spaß und Bewegung sind körperlich als auch künstlerisch umsetzbar. Die Auswahl an Zeichenmaterialien ist groß: Tuschen, Stifte jeder Art, Kohle, Ölpastell, Pinselstriche in Öl, Acryl, Aquarell, Bambusfedern, japanische Pinsel etc. . Farbige Füllungen dieser Strukturen geschehen dann in Aquarell, leichten Öl- oder Acryllasuren. Träger sind großformatige Papiere, Papierbahnen und Chinapapier, auch große Leinwände sind möglich. Von dem Punkt zur Linie, von der Linie zur Fläche – zum Raum. Landschaft, Musik, Bewegung, Objekte, Befindlichkeiten, die Abstraktion des Gedankens  bis hin zu Vorstellungen jeglicher Art werden visualisiert und dargestellt, frei gestaltet unter Beachtung der Grundgesetze von Harmonie der Fläche, Materiallehre und Bildgestaltung. Die Themen werden gemeinsam entwickelt oder eigene Vorstellungen erarbeitet und realisiert. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Materialien können vor Ort erworben oder auch mitgebracht werden. Zu empfehlen, mitzubringen, wenn privat vorhanden: eigene Stifte und  Farben (Acryl, Gouache, Tempera, Aquarell…, Buntstifte,  Ölpastellstifte, Grafit… ) Skizzenpapier, Zettelkasten, Klebeband, Zeichenrohrfedern, farbige  Tuschen, Mallappen, Arbeitskleidung,  Lieblingsmusik auf CD, gute Laune     jede Kurswoche beginnt Mittwoch morgens um 10.00 Uhr und endet dienstags, 6 Tage ohne Sonntag Teilnehmerzahl auf max. 10 Personen beschränkt

siehe Artikel Lippische Landeszeitung 2016: Schwalenberger Sommerakademie läuft:

200 Hobby-Künstler werden in der Malerstadt kreativ
Tägliche Übungen | Foto: Luetgebrune
Schieder-Schwalenberg (blu). In der Malerstadt ist derzeit die 25. Schwalenberger Sommerakademie des Landesverbandes Lippe in vollem Gange: Mehr als 200 Hobbykünstler lassen sich von fachkundigen Dozenten in die unterschiedlichsten künstlerischen Techniken und Stile einführen.

Wieder ein  Angebot im Programm der Sommerakademie 2016  ist der Kursus von Evelyn Sommerhoff. Die Berlinerin unterrichtet die Teilnehmer im Freien Malen und Zeichnen. ” Hier muss niemand einen gezeichneten Kirchturm oder ein Pferd abliefern. Mir geht es darum, dass die Teilnehmer lernen, das leere Blatt mit ihrer eigenen Energie zu füllen”, sagt sie. Das interessiert viele Teilnehmer. Infos:  05261/250243 .